Pressemitteilung – Jagdbehörde 02.03.2020

Am 2. März fand bei der Obersten Jagdbehörde im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz in Mainz ein konstruktiver Gedankenaustausch statt. Die Themenbereiche Jagdschutz, Weiterbildung, Zuverlässigkeitsüberprüfung bei Verlängerung von Jagdscheinen, Nachtsichthilfen und Förderungsmöglichkeiten von Projekten wurden behandelt.

Von rechts nach links: 1. stellv. Vors. Prof. Dr. Jörg Westphal vom Jagdaufseherverband, Jagdreferent Reinhold Rosenbach und Sachbearbeiter Stefan Ehrhardt vom Ministerium, 2. stellv. Vors. Peter Schäfer, Schriftführer Wolfgang Steffen, Landesvorsitzender Peter Seelmann und Bildungsreferent Bernd Ewering vom Jagdaufseherverband

Veröffentlicht in News